Sterneneuro-Euro. Wir schaffen es. KUDDEL.


 
Sternen-Euro. Wir schaffen es.
-..-
Sie waren noch Kinder gar,
sie waren beide Geschwister,
doch sie waren gar so arm,
das sie No-Name Bekleidung
zur Schule hin, tragen mussten.
Oft schauten sie hoch hinauf,
zum Fahnenmast der Schule
hoch zu einer blauen Fahne,
die im Wind gar hin und her
flatterte, mit vielen goldenen
Sternen ausgeschmückt war.
Doch noch der stärkste Sturm,
ließ gar Sternchen aus der Fahne
herab wehen, wenn sie sich auch
noch so anstrengten und ihre Tshirt's
der blauen Fahne entgegen hielten.
Kein Sternchen fiel ihnen entgegen.
Sie wünschten sich gar sehnlichst,
doch mithalten zu können, mit ihren
Konsum-Schulkameraden. So doch,
wenn gar mal Sternchen fielen, dann
glitten leider die Sternchen zu weit,
fern über ihren Horizont hinaus, meist
weit zum anderen End gar, da wo man
Sternenreichtum schon immer kennt.
Dann sahen sie wieder einmal mit gar
so übergroßen nassen Kinderaugen zu,
wie das Glück und die golden Sternchen
ihrer blauen Eurofahne sie wieder mal
übersah. Dann trösteten sie sich, die beiden
gegenseitig und es rollten den beiden
dicke Tränen über die roten Wangen,
bis auf das einfache, markenlose T-Shirts. .
So schauten jene Kinder immer mal gar
wieder hoch so hinauf, trotz alledem,
in der Hoffnung, irgendwann mal ein
Sternchen zu ergreifen, welches ganz
nah mal, in ihrer Nähe herab gleitet
und sie in einer besseren Welt geleitet.
So gingen sie Hand in Hand weiter, in
gar tiefen Gedanken: Wir schaffen es.
-...-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh2
User - Ident:








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen